Auf Rechnung bestellen

Sie suchen Online-Shops bei denen z.B. Mode, Schuhe, Schmuck, Möbel, Handys und viele andere Artikel per Rechnung bestellen können? Wir haben nachfolgend die besten deutschen Online-Shops & Versandhäuser für Sie zusammengestellt & kategorisiert, bei denen Sie auf Rechnung bestellen können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim sicheren Einkauf.

Arbeitskleidung
Baumärkte
Betten & Matrazen
Bürobedarf
Blumen
Brillen & Zubehör
Computer & Notebooks
Damenmode
Discounter
Geschenke
Handys & Telefone
Herrenmode
Kinder- und Babymode
Kosmetik & Parfüm
Lautsprecher & Hifi
Möbel & Wohnen
Mode für Mollige
Pflanzen
Schmuck & Uhren
Schuhe
Sportbekleidung
Tierbedarf
Wein & Spirituosen
Versandhäuser

Auf Rechnung bestellen ist sicher

Auf Rechnung bestellen Der Kauf auf Rechnung gilt als die sicherste Zahlungsmethode beim Online-Shopping. Wenn Sie in Online-Shops auf Rechnung bestellen, dann zahlen Sie die Rechnung erst nach Erhalt der Lieferung. Der Rechnungskauf schützt Sie somit gleich auf mehrere Arten. Immer wieder hört man davon, dass die bei Online-Shops hinterlegten Kreditkarteninformationen und Bankdaten von sogenannten Hackern geklaut werden. Sind diese sensiblen Daten erst mal in den falschen Händen gelandet, dann sind die Betrüger kaum noch zu stoppen. Die Online-Shops geben sich natürlich größte Mühe Ihre Daten so sicher wie möglich zu verwahren, aber eine hundertprozentige Sicherheit gibt es leider nicht. Wenn Sie online auf Rechnung kaufen, dann können Sie auch beruhigt mal bei Online-Shops bestellen, die Ihnen nicht bekannt sind. Wenn Sie per Rechnung bestellen zahlen Sie erst, wenn die Lieferung ordnungsgemäß bei Ihnen angekommen ist und nicht vorher. D.h. Sie können auch mal günstige Angebote bei Shops bestellen, die Sie nicht kennen.

Besonders empfehlenswert ist der Rechnungskauf bei teuren Artikeln wie Mode, Möbel, Computer, Handys, Telefone, Schmuck, Elektroartikel aller Art wie Waschmaschinen, Fernseher (TV) und Unterhaltungselektronik wie die Play Station, X-Box und anderen Spielkonsolen. Auch das iphone oder andere Smartphone sollten Sie immer per Rechnung bestellen.

Wann ist es wichtig auf Rechnung zu bestellen?
Auf Rechnung sollten Sie immer dann bestellen, wenn Sie den Online-Shop nicht kennen und/oder dieser seinen Firmensitz nicht in Deutschland unterhält. Der Rechnungskauf soll den Verbraucher in erster Linie vor Betrug schützen, daher sollte man in Fällen in denen eh schon ein gewisses Misstrauen vorherrscht nur auf Rechnung bestellen.
Wenn ein Online-Shop folgende Merkmale aufweist, dann sollten Sie nur per Rechnung bestellen oder von einer Bestellung ganz absehen:

  • Kein deutsches rechtsgültiges Impressum: Ein deutsches Impressum muss vollständige Auskunft über die Firma, den Firmensitz und entsprechende Kontaktdaten geben. Darüber hinaus sollte es eine Steuernummer, eine Handelsregisternummer oder eine Umsatzsteuer-ID geben.
  • Ungewöhnlich viele Rechtschreibfehler: Viele Fake-Shops werden einfach aus anderen Sprachen mit einem Übersetzungstool ins Deutsche übersetzt. Daher findet man viele Rechtschreibfehler und Grammtikfehler.
  • Auffällig günstige Preise sind immer ein Warnsignal. Rabatte von 50% und mehr sind nicht unseriös, sollten aber stutzig machen. Überprüfen Sie spätestens jetzt den Shop auf Herz und Nieren.

Grundsätzlich gilt: Zahlen Sie niemals über Western Union oder andere Kreditinstitute die Sie nicht kennen. Betrüger-Shops gaukeln Ihnen vor, dass grade im Moment die Zahlung per Rechnung oder Kreditkarte aus technischen Gründen nicht möglich ist und bieten dann Western Union als Zahlungsalternative ein. Spätestens jetzt sollten Sie von der Bestellung Abstand nehmen. Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zu Fake-Shops und wie Sie diese erkennen: Nike Fake-Shop erkennen.

Mode per Rechnung bestellen:


mehr Mode hier per Rechnung »

Versandhäuser mit Kauf auf Rechnung:


weitere Versandhäuser mit Rechnungskauf »

Möbel per Rechnung kaufen:


weitere Möbel Online-Shops mit Rechnungskauf »

Schuhe per Rechnung bestellen:

hier Schuhe per Rechnung bestellen »

Kosmetik per Rechnung bestellen:


mehr Parfüm & Kosmetik auf Rechnung kaufen »

Schmuck per Rechnung bestellen:


mehr Shops mit Schmuck auf Rechnung gibt’s hier »

Folgende Zahlungsarten sind im Online-Handel üblich:

Kauf auf Rechnung: Wenn Sie auf Rechnung bestellen dann warten Sie erst bis Ihre Bestellung ordnungsgemäß bei Ihnen eingetroffen ist. Sobald Sie sich von dem Zustand der Lieferung überzeugt haben überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb der gesetzten Zahlungsfrist. Der Vorteil beim Rechnungskauf liegt auf der Hand: Erst die Ware, dann das Geld! Wenn Sie kein Risiko eingehen wollen, dann empfehlen wir Ihnen auf Rechnung zu kaufen.
Kauf auf Rechnung für Neukunden: Nicht alle Online-Shops bieten Neukunden die Option bestellen per Rechnung an. Bei den meisten Shops müssen Sie i.d.R. schon einige Male bestellt haben, um dann die Möglichkeit zu bekommen per Rechnung kaufen zu können. Egal, ob Sie als Neukunde auf Rechnung bestellen oder als Bestandskunde, die Rechnung muss innerhalb der gesetzten Frist bezahlt werden, sonst drohen sehr teure Mahn- und Inkassoverfahren. Der Rechnungskauf setzt somit eine gewisse Bonität voraus, die seitens einiger Online-Shops vorab geprüft wird.
Kreditkarte: Beim Kreditkartenkauf müssen Sie dem Shop während des Bestellvorgangs Ihre Kreditkarteninformationen preisgeben. I.d.R. wird der Rechnungsbetrag sofort eingezogen. Kommt es zu einer Reklamation muss der Betrag zurücküberwiesen werden. Hierbei sollten sie unbedingt kontrollieren, ob Ihnen Rechnungsbetrag auch wirklich gut geschrieben wurde.
Online-Zahlungssysteme: PayPal, sofortüberweisung.de und click&buy zählen zu den sogenannten Online-Zahlungssystemen. Der Vorteil bei diesen Anbietern liegt darin, dass Sie Ihre Kreditkarteninformationen nur einem Online-Zahlungssystem preisgeben und in Zukunft immer über diesen Ihren Online-Einkauf abwickeln. Der Nachteil liegt oft in der sehr komplizierten Kommunikation. Im Falle einer Rückabwicklung kann es zu langwierigen und zeitraubenden Telefonaten und Schriftwechseln kommen.
Vorkasse: Bei Vorkasse als Zahlungsmethode liefert der Online-Shop erst wenn die Zahlung bei ihm eingegangen ist. Anders als bei Kauf auf Rechnung ist hier die Devise: Erst zahlen, dann wird geliefert. Oft versuchen Online-Shops den Kauf per Vorkasse durch Rabatte schmackhaft zu machen. Wir raten vom Kauf per Vorkasse ab, insbesondere dann, wenn Ihnen der Online-Shop völlig unbekannt ist und nur Vorkasse als Zahlungsmöglichkeit angeboten wird. Von diesen Shops sollten Sie unbedingt Abstand nehmen, egal wie günstig die Angebote Ihnen erscheinen.
Lastschriftverfahren: Beim Lastschriftverfahren erteilen Sie dem Online-Shop die einmalige Erlaubnis den festgelegten Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto einzuziehen. Erteilen Sie einem Shop niemals eine Einzugsermächtigung.
Zahlung per Nachnahme: Hierbei zahlen Sie den Rechnungsbetrag direkt bei der übergabe durch die Post oder das entsprechende Logistikunternehmen wie z.B. UPS, DHL oder andere Paketzustelldienstleister. Bei der Zahlung per Nachnahme werden zusätzliche Gebühren zu den Versandkosten fällig. Die Höhe der Nachnahmegebühr variiert von Shop zu Shop und ist den AGBs zu entnehmen.

Was bedeutet Kauf auf Rechnung?

Beim Rechnungskauf gilt die einfache Devise: Erst die Ware, dann wird gezahlt. Das ist der Grund, warum das Bestellen per Rechnung die beliebteste und zugleich sicherste Zahlungsart beim Online-Handel ist. Sie zahlen erst nach Erhalt Ihrer Bestellung und vermeiden so Betrügern auf den Leim zu gehen. Aber auch bei bekannten deutschen Online-Shops und Versandhäuser mit Rechnung zu bestellen hat seine Vorteile, denn Sie müssen weder Ihre Bankdaten noch Kreditkarteninfos angeben. In Zeiten des steigenden Internet-Handels sind die Anbieter der neuartigen Online-Bezahlsysteme wie z.B. Click&Buy, sofortüberweisung.de und PayPal wie Pilze aus dem Boden geschossen. Die Nachteile dieser Bezahlsysteme liegen aus unserer Sicht darin, dass Sie Ihre Bank- und Kreditkarteninformationen preisgeben müssen. Darüber hinaus hört man immer wieder, dass es bei Rückabwicklungen zu Schwierigkeiten kommen kann, weil die Anbieter schwer zu erreichen sind und Sie glaubhaft darlegen & begründen müssen, wieso eine Rückabwicklung gerechtfertigt ist. Selbst bei einer bestätigten Rückabwicklung kann es unter Umständen lange dauern bis Sie das Geld wieder auf ihrem Konto haben.

Weitere Informationen zu Online Zahlungsarten und Kauf auf Rechnung:

ARD Mittagsmagazin: So kaufen Sie sicher im Netz ein

Beim Rechnungskauf haben Sie diese Probleme nicht, denn wenn Ihnen die Bestellung nicht zusagt, haben Sie eine gesetzliche Rückgabefrist von 14 Tagen. Sie schicken die Bestellung einfach an den Anbieter zurück und damit hat sich die Sache auch schon erledigt. Im Falle einer Retour bezahlen sie die Rechnung natürlich nicht und die Sache hat sich erledigt.